Wie oft sollten Kois gefüttert werden?

Die richtige Fütterung eines Kois ist von herausragender Bedeutung. Nur bei richtiger Fütterung kann der Koi gesund bleiben. Ein gutes Futter zeichnet sich dadurch aus, dass dieses den Fisch schlank hält und seine Farbgebung intensiviert.

Unregelmäßige und überhöhte Futtermengen schaden dem Tier

Häufig wird den Tieren in unregelmäßigen Abständen immer wieder deutlich zu viel Futter ins Wasser geworfen. Doch mit ein paar einfachen Regeln kann man dieses Problem sehr leicht umgehen.

Die sogenannte Prozent-Regel bietet eine gute Orientierung

Zunächst muss hierfür das Gewicht des Fisches bekannt sein. Je nach Alter des Fisches sollte 0,7 bis 1% des Körpergewichtes mit einer Fütterung gegeben werden. Je jünger der Fisch, desto eher darf der Wert in Richtung 1% tendieren.

Kois haben immer Hunger

Ein Koi ist ein regelrechter Nimmersatt. Aus diesem Grund sind die Fische geneigt jedes angebotene Futter, egal in welchem Umfang zu jeder Zeit zu fressen. 4 bis 6 Fütterungen pro Tag sind eine gute Faustregel. Allerdings müssen hierbei auch die Zeitabstände eingehalten werden. Zwischen zwei Fütterungen sollten mindestens 3 bis 4 Stunden Zeit vergehen. Im Zweifelsfall lieber ein bisschen weniger füttern. Ein Koi ist bereit mehr zu fressen als ihm guttut, da er nicht über ein normales Sättigungsgefühl verfügt.